So isst Mann gesund!

So isst Mann gesund!

Was geht über ein kühles Bier, einen saftigen Burger und dazu knusprige Pommes? So gut dieses Essen auch klingt - es ist wahnsinnig ungesund. Und leider handelt es sich dabei um Lebensmittel, die gerade Männer gerne zu sich nehmen. Denn die meisten Männer mögen es, wenn Essen herzhaft, schnell und vor allem lecker ist. Bei Frauen ist das meistens ein wenig anders. Sie greifen lieber zu leichten und gesunden Gerichten. Und die gesündere Wahl zahlt sich aus - denn Frauen leben durchschnittlich fünf Jahre länger als Männer. Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck und Diabetes betreffen Männer häufiger, früher und oft schlimmer als Frauen.

Leider sparen Männer häufig an Vollkornprodukten und Gemüse, weil es ihnen halt einfach nicht so gut schmeckt. Den Durst löschen Männer ähnlich wie Frauen zur einen Hälfte mit Wasser, trotzdem ist an dem Vorurteil was dran: nichts geht über ein kühles Bier. Aber gesund essen und trinken ist alles andere als unmännlich und mit der richtigen Strategie sogar ein köstliches Abenteuer. Wir zeigen dir jetzt, was der männliche Körper braucht und wie du dich am besten ernähren solltest, um ihn gut zu unterstützen. 

A piece of vitality

Ist Fleisch nun gesund oder ungesund? Da gehen die Meinungen eindeutig auseinander. Wir glauben aber, dass Fleisch in gewissen Mengen auf gar keinen Fall schädlich ist. Wer sich gesund ernähren möchte, muss daher nicht unbedingt auf Fleischprodukte verzichten. Denn darin ist schließlich viel Eiweiß, B-Vitamine, Eisen und Zink enthalten. Beim Konsum von Fleischprodukten gilt aber - so wie fast immer - dosis facit venenum. Damit du ungefähr einschätzen kannst, wie viel Fleisch du in der Woche zu dir nehmen kannst, bekommst du hier eine kleine Faustregel. Für einen erwachsenen Mann werden maximal 600g Fleisch und Wurst pro Woche empfohlen. Wenn du dich an diese Mengenangaben hältst, sollte auch regelmäßiger Fleischkonsum kein Problem sein! 

Boost your Energy

Wahrscheinlich weißt du eh schon, dass Gemüse und Obst ein wichtiger Bestandteil deiner Ernährung sein sollten. Das liegt daran, dass sie durch ihren hohen Gehalt an Kohlenhydraten, Vitaminen, Mineralstoffen, Ballaststoffen und sekundären Pflanzenstoffen ideale Energielieferanten für die Fitness sind. Das Gute dabei ist, dass es keine Rolle spielt, ob das Gemüse frisch oder tiefgefroren zubereitet wird, das heißt, dass du dir das lästige Schnibbeln beim Kochen sparen kannst. 

Whole Grain Power

Damit dein Gehirn gut funktionieren kann, braucht dein Körper genügend Kohlenhydrate und die nimmst du am besten über Vollkornprodukte zu dir. Gönn dir doch mal ein leckeres Avocado Brot oder eine Portion Vollkornpasta und tue deinem Körper damit etwas Gutes. Damit du deinen Tagesbedarf decken kannst, solltest du aber beispielsweise mindestens 4 Scheiben feines Vollkornbrot zu dir nehmen - dabei kannst du deiner Kreativität bei der Wahl des Belags freien Lauf lassen! Suppen und Eintöpfe mit Erbsen, Linsen oder Bohnen machen satt und zufrieden. Außerdem enthalten sie wertvolle Proteine und liefern dabei auch noch reichlich Ballaststoffe. Und die wiederum halten deine Verdauung auf Trab und können zudem Darmkrebs vorbeugen! Na dann, guten Appetit!

Cool Power

Milchprodukte sind nicht nur super lecker, sondern auch eiweißhaltig. Die weißen Köstlichkeiten aus der Kühltheke liefern vor allem Calcium für die Knochen, die Zähne und steigern die Konzentrationsfähigkeit. Wenn du Milchprodukte verträgst, kannst du deinem Körper dadurch viele wichtige Mineralien zuführen! 

Pump it up

In dieser Hinsicht sind Menschen ein wenig wie Autos - ohne gutes Öl läuft der Motor nämlich schlecht. Fett muss nicht immer schlecht sein und kann sogar richtig gut für die Gesundheit sein. Und nein, wir sprechen hier nicht von Frittenfett, Butter oder Schweineschmalz. Hier sollte Mann nämlich auf die Bremse treten. Diese Fette sind tatsächlich schlecht und können den Cholesterinspiegel stark belasten. 

Es geht um Öle wie Olivenöl, Avocadoöl oder auch Rapsöl, die sich sehr gut eignen, um die Gefäße im Körper zu schützen. Das Verhältnis von einfach ungesättigten zu gesättigten Fettsäuren hat einen positiven Einfluss auf die Blutfette. Teilweise braucht der Körper diese Fette sogar, um bestimmte Vitamine überhaupt erst aufnehmen zu können!

Fishy Goods

Fisch ist nicht nur wahnsinnig vielseitig, sondern schmeckt auch noch unglaublich gut. Zudem ist er wahnsinnig gesund! Denn Fisch versorgt den Körper mit Omega-3-Fettsäuren, die das Herz schützen. Zudem hat Fisch einen hohen Jodgehalt. Dies hat sehr positive Auswirkungen auf die Schilddrüsen! 

Aber das war noch nicht alles, denn Fischprotein dient als Baustoff für Zellen und Muskeln. Und dabei ist dieses Protein in Quantität und Qualität dem Protein aus Schweinefleisch, Rindfleisch und Geflügel in keinster Weise unterlegen.

Pimp your Health 

Du bist auf der Suche nach einem gesunden Snack? Dann greife am besten zu Nüssen und Samen, denn diese leisten schnell und effektiv einen wertvollen Beitrag zur Männergesundheit! Sie haben einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren und Ballaststoffen. Deshalb senken sie das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Spice it up

Zu viel Salz ist bekanntlich sehr ungesund, denn es kann den Blutdruck erhöhen. Das bedeutet, dass du dich bei der Menge an Salz ein wenig zurückhalten solltest. Wenn du ein sehr salziger- Esser bist, kannst du versuchen deinen Salzkonsum nach und nach zu reduzieren. Auf Dauer wirst du dich an den Geschmack von weniger Salz gewöhnen! Greife beim Würzen eher zu Kräutern - egal ob frisch oder getrocknet. Sie verleihen jeder Mahlzeit ein besonderes Aroma und vergrößern dabei auch noch die Geschmacksvielfalt! Also, ran an die Kräuter, fertig, los! 

Stay Hydrated

Man hat es dir als Kind wahrscheinlich schon immer eingetrichtert - trinke genug Wasser! Das hat aber auch einen guten Grund, besser gesagt gleich mehrere. Wasser bringt den Kreislauf in Schwung, spült die Nieren und macht den Kopf klar. Zudem kann es den Appetit mindern und somit sogar beim Abnehmen helfen. Ein erwachsener Mann sollte pro Tag ca. zwei bis drei Liter Wasser zu sich nehmen. Um deinen Durst zu stillen, solltest du dabei am besten zu Mineralwasser, ungesüßten Getränken oder kalorienreduzierten Erfrischungsgetränken greifen.

The Perfect Match

Natürlich ist ein gutes Glas Rotwein zum Fleisch oder ein Bier zum Abendessen immer wieder ein Genuss - das geben wir zu. Wenn es denn nur bei einem Glas bleiben würde, gibt es normalerweise gesundheitstechnisch keine Einwände. Das ist natürlich abhängig vom jeweiligen Gesundheitszustand und kann nicht pauschalisiert werden. 

Genau genommen sollte ein erwachsener Mann am Tag nicht mehr als 20g Alkohol zu sich nehmen. Das entspricht in etwa einer “Halben” - wie man in Bayern so schön sagt. Also 500ml Bier. Mehr dieses berauschenden Genusses kann für das seelische und körperliche Wohlbefinden problematisch werden. 

Zu guter Letzt haben wir dir jetzt noch in 10 einfachen Tipps zusammengefasst, wie du dich am besten ernähren solltest, um zu männlichen Höchstformen auflaufen zu können. 

  1. Achte auf Vielfalt und Abwechslung bei deiner Ernährung. 
  2. Gemüse und Obst - nimm jeweils „5 am Tag“!
  3. Greife zu Vollkornprodukten, denn die sind lecker und sehr gesund. 
  4. Versuche deinen Fleischkonsum einzugrenzen.
  5. Iss mehr Fisch! 
  6. Nimm überwiegend ungesättigte Fettsäuren zu dir. 
  7. Spare an Salz und Zucker bei der Nahrungszubereitung!
  8. Trinke 2-3L Wasser am Tag. 
  9. Achte auf eine schonende Zubereitung und lass dir Zeit beim Essen. Kaue vernünftig!
  10. Versuche auf Alkohol zu verzichten. 


Quelle:

https://www.vis.bayern.de/ernaehrung/ernaehrung/ernaehrung_gruppen/ernaehrung_maenner.htm

Mehr lesen

Darmflora Smiley

Darmflora aufbauen auf 32m2 Fläche

Self Care

THE POWER OF SELF-CARE

Simple Hygiene

Simple Hygiene