Multi-Spezies-Konzept

Multi Spezies Konzept Labor

Du fragst dich jetzt bestimmt - Was soll das denn sein? Keine Sorge, wir erklären es dir jetzt hier. 

Es handelt sich hierbei um eine Form von Probiotika. Hier werden verschiedene Bakteriengattungen, -arten oder -stämme miteinander kombiniert und können so im Idealfall ihre Wirkung am effizientesten entfalten, da die spezifischen Eigenschaften der Bakterien miteinander kooperieren und so Synergien entstehen. 

Viele Faktoren spielen bei der Wirksamkeit von Probiotika eine Rolle. Zum einen hat die Potenz des Präparats - welche in KBE´s, also koloniebildenden Einheiten gemessen wird, einen starken Einfluss auf die Wirkung. Zum anderen ist die Zusammensetzung der verschiedenen Bakterienstämmen erfolgsentscheidend. Denn die Zusammensetzung von Probiotika ist systemspezifisch. Jedes probiotische Bakterium erfüllt eine eigene Funktion, weshalb eine Kombination aus vielen unterschiedlichen Stämmen wirksamer sein kann. Die gesundheitsfördernde Wirkung profitiert hierbei nicht nur von der Vielfalt der Zusammensetzung, sondern auch durch Synergieeffekte, die zwischen den einzelnen Kulturen auftreten können. 

Moderne probiotische Präparate wenden dieses Konzept an, um eine gesteigerte Wirksamkeit zu entfalten. Wenn bei der Formulierung des Produktes genau darauf geachtet wird, wie die verschiedenen probiotischen Bakterienstämme miteinander interagieren, können diese sich gegenseitig ergänzen und die erwünschte Wirkung verstärken. 

Folgende synergetische Effekte sind besonders ausgeprägt: 

  1. Die erfolgreiche Besiedelung: Die Helferlein in deinem Darm können sich besonders gut dort ansiedeln, wenn verschiedene Stämme gleichzeitig aufgenommen werden. Wie schon erwähnt, haben ihre individuellen Charakteristika direkte Auswirkungen auf andere Bakterienarten im Darm - dies kann zu Synergien führen! Außerdem kann die Bildung einer probiotischen Nische große Vorteile für die Besiedelung des Darms mit sich bringen. Dies geschieht beispielsweise durch die Entstehung eines optimalen pH- Werts oder durch eine anaeroben Umgebung, denn da fühlen sich die Bakterien besonders wohl. 
  2. Eine gesundheitsfördernde Wirkung: Die probiotische Wirkung und damit auch die gesundheitsfördernden Auswirkungen auf den Darm und den ganzen Körper, werden durch die Kombination verschiedener stamm- spezifischer Eigenschaften erweitert. Auch hier gilt, die Wirkung der Probiotika wird verbessert, wenn verschiedene probiotische Nischen besiedelt werden, die Bakterienstämme zusammenarbeiten und die bakterielle Vielfalt - und damit auch die Vielfalt an Eigenschaften - größer ist. Durch die Wechselwirkungen, die durch verschiedene Bakterienstämme hervorgerufen wurden, kommt es außerdem zu einer erhöhten Aktivität im Darm und dadurch zu einem stärkeren Austausch von Nährstoffen im Körper. 

Quelle:

  • https://www.thieme-connect.de/products/ebooks/pdf/10.1055/b-0034-29498.pdf#
  • https://www.researchgate.net/publication/245881512_Probiotische_Evolution_Vom_einfachen_Mikroorganismenstamm_zum_Multi-Spezies-Konzept 

Mehr lesen

Top 10 Traveltipps - Thailand

Top 10 Traveltipps - Thailand

Self Care

THE POWER OF SELF-CARE

mikrobiom darm

Was ist unser Mikrobiom?