Simple Hygiene

Simple Hygiene

Egal, ob man seine Nase putzt, auf die Toilette geht, ein Tier streichelt oder rohes Fleisch zubereitet: Häufig kommt man mit Keimen in Kontakt und diese Krankheitserreger können während des Händeschüttelns oder bei der Verwendung öffentlicher Gegenstände leicht von Hand zu Hand gelangen. Oftmals fasst man sich unbewusst ins Gesicht und so können die Krankheitserreger dann über die Schleimhäute von Mund, Nase oder Augen in den Körper gelangen und eine Infektion auslösen. Einfaches aber gründliches Händewaschen unterbricht diesen Übertragungsweg.

 

Handwash protection

Viele Infektionskrankheiten werden über die Hände übertragen. Dazu gehören Krankheiten wie Erkältungen, Grippe oder ansteckende Magen-Darm-Infektionen. Händewaschen ist eine einfache aber wirksame Maßnahme, die vor Infektionen und vielen anderen Krankheitserregern schützen kann. Regelmäßiges und gründliches Händewaschen reduziert die Anzahl der Keime an den Händen auf bis zu einem Tausendstel. Dies verringert das Risiko, dass Krankheitserreger mit der Nahrung oder über die Schleimhäute von Mund, Nase oder Augen in den Körper gelangen oder an Familienmitglieder, Freunde oder Kollegen weitergegeben werden. Das ist in Zeiten von Krankheitswellen besonders wichtig. 


Wish wash 

Die Hände sollten nicht nur gewaschen werden, wenn sie sichtbar schmutzig sind. Denn Krankheitserreger sind mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen. Daher sollten man sich im Alltag regelmäßig und gründlich die Hände waschen:
 
  1. Nimm dir Zeit beim Händewaschen - mindestens 20 Sekunden Händewaschen reduziert die Zahl der Keime drastisch.
  2. Wasche deine Hände besonders gründlich in den Zwischenräumen der Finger sowie an den Fingernägeln und -kuppeln. 
  3. Trockne deine Hände gut ab, denn in feuchter Umgebung gedeihen Erreger besonders gut.
 
Wasche deine Hände stets nach…
  • dem nach Hause Kommen
  • dem Besuch der Toilette
  • dem Naseputzen, Husten oder Niesen
  • dem Kontakt mit Tieren, Tierfutter oder (tierischen) Abfällen 
stets vor…
  • den Mahlzeiten 
  • dem Gebrauch von Medikamenten oder Kosmetika 
stets vor und nach…
  • der Zubereitung von Speisen
  • dem Kontakt mit Kranken und der Behandlung von Wunden

Kleiner Tipp: Singe diese Zeilen während dem Hände waschen und du bist sicher, dass du 20 Sekunden lang gewaschen hast. Unter diesem Link https://washyourlyrics.com kannst du deinen ganz eigenen Lieblingssong auf deine Handwaschroutine generieren.

Sing this song, while washing your hands!

 

Neben dem Händewaschen ist auch Hygiene in anderen Alltags Bereichen wichtig:

 

Hygiene in der Küche:

  1. Gemüse, Fleisch und Fisch mit einem separaten Messer sowie auf einem separaten Brett schneiden.
  2. Spülschwämme und Küchentücher mindestens einmal in der Woche wechseln.
  3. Tierische Produkte, wie Fleisch, gut durchgaren - mindestens drei Minuten lang bei 80 Grad 

Hygiene im Haushalt:

  1. Regelmäßiges Lüften sorgt, wegen der frischen Luft, für die Stärkung des Immunsystems und senkt das Ansteckungsrisiko.
  2. Haushaltstextilien, Bettwäsche und Unterwäsche bei mindestens
  3.  60 Grad mit einem bleichmittelhaltigen Waschmittel waschen. 
  4. Regelmäßig und gründlich die Wohnung mit regulären Haushaltsreinigern putzen und staubfrei halten. 

Hygiene beim Husten und Niesen: 

  1. Immer ein Einwegtaschentuch verwenden oder in die Armbeuge niesen. 
  2. Abstand zu anderen Personen halten und beim Niesen oder Husten zur Seite drehen. 
  3. Nach dem Husten oder Niesen sorgfältig die Hände waschen.



https://www.infektionsschutz.de/haendewaschen/

Mehr lesen

So isst Mann gesund!

So isst Mann gesund!

Home Office Interview

Home Office - Interview mit einer Gesundheitsmanagerin

Ballaststoffe & Präbiotika

Ballaststoffe & Präbiotika